• E-Mail: info@landmaklerin.de
  • Telefon: 05841 / 97 44 67
  • Mobil: 0175 / 19 299 15
  • Fax: 05841 / 97 44 68

Rundling des Dorfes Schmarsau/
29485 Gemeinde Lemgow (Wendland)

Historische und ursprungsbelassene Fachwerkschönheit anno 1860

2 ausgebaute Wohneinheiten inkl. Dachterrasse,
2 Balkone, Garagenschuppen und Carport im teilausgebauten Stallgebäude

11 Wohnräume, 1 Maisonettezimmer, 1 Knecht-kammer, 2 Einbauküchen, 1 Kitchenette, 3 Fliesen-bäder, Sauna, Billardraum, Heizungs-, Abstell- und Lagerräume sowie Kellerraum

ca. 379 m² Wohnfläche
ca. 248,71 m² Nutzfläche
ca. 635 m² schönes, behütetes Grundstück


Näheres zu dem angebotenen Anwesen

Herzlich Willkommen in diesem bezaubernden und ursprungsbelassenen Fachwerkhaus mit Stallgebäude aus dem Jahr 1860. Einerseits schick ausgebaut, andererseits wird das Gefühl vermittelt, als sei die Zeit vor 164 Jahren stehengeblieben. Beeindruckender kann eine Immobilie wohl kaum sein.

Materielle und ideelle Werte stecken in diesem bedeutsamen Landhaus. Wer also in einer besonderen, mit Bedacht umgebauten, historischen Immobilie mit Charme und Geschichte leben möchte, hat hier das Passende gefunden.

Die umfangreichen Ausbau- und Modernisierungsarbeiten wurden in den Jahren ab 1948 über 1993 bis 2006 mit viel Liebe durchgeführt, um vor allem den Ursprung dieses Hauses mit den Zeugnissen Jahrhundert alter Baukultur zu erhalten und auch hervorzuheben.

Aus welchem Blickwinkel man auch schaut: das in Würde gealterte Anwesen mit Lebens-spuren aus der Vergangenheit verzaubert und erfüllt alle Voraussetzungen für ein friedliches Wohnen. Alle Räumlichkeiten wirken in einem besonderen
Zauber.

Eine hauseigene Eule, die dieses angebotene, historische Anwesen bewacht und frei von Mäusen hält, gibt es übrigens auch.

Das liebevoll gestaltete, überschaubare Grundstück mit 635 m² befindet sich direkt gegenüber des historischen Rundlings von Schmarsau (Wendland).

Führung durch das Wohnhaus im EG (linker und rechter Wohntrakt) = 3 Räume,
1 Maisonette-Schlafraum, 1 Wohnküche mit 
Speisekammer, Keller, 2 Fliesenbäder
und 2 Flure (ca. 170,89 m² Wohnfläche)


  • Langer Eingangsbereich/Flur (ca. 15,45 m²) auf der Südseite mit altem, gut erhaltenen Terrazzofußboden. Im Flur befindet sich die Elektrik des Hauses mit Stromzähler
  • Übergang zum linksseitigen Wohntrakt mit großzügig, gefliester Wohn- und Familien-küche, ca. 44 m²), ausgestattet mit Einbauelementen und Elektrogeräten nebst Spüle und Edelstahlesse sowie außergewöhnlich schönem Kachelkaminofen. Fachwerk-balken trennen den Küchenraum als Spiel- und offene, kleine Wohn-Nische ab. Von der Wohn- und Familienküche aus gelangen Sie über eine Ausgangstür zum hinteren Grundstück auf der Nordseite
  • Speisekammer und Abstellraum, sowie einem darunter befindlichen Kellerraum, der über eine Holztreppe zu begehen ist
  • Wohn-/Schlafraum mit 3 Naturholzsprossenfenstern und Teppichboden (ca. 24 m²)
  • Weiterer Wohn-/Schlafraum mit Sprossenausgangstür gen Westen
  • Rechtsseitig des Haupteingangsbereichs: Langer, gefliester Flur mit 1 Ausgangstür zum Feldstein gepflasterten, offenen Innenhof
  • Maisonette-Zimmer, mit darüber befindlichem Hochbodenschlafraum sowie sicht-baren, historischen Deckenbalken
  • Helles Fliesenbad mit Wanne, Waschbecken, WC, Handtuchheizkörper und blauem Holzisoliersprossenfenster zur Nordseite
  • Fliesenduschbad mit Runddusche, WC und Waschbecken, Handtuchheizkörper und einem kleinen Isolierfenster (Norden)
  • Großer Wohn-/Schlafraum, ca. 40 m², (ehemaliger Verkaufsladen) mit beeindrucken-dem Holz-Hochbett nebst Treppe, Holzdielenboden, 3 Holzsprossenfenstern und einer Ausgangstür zur Südseite

Führung durch das Wohnhaus im 1. OG (Linker und mittlerer Wohnbereich mit sichtbaren alten Balkenelementen) = 4 Räume, 1 Kitchenette, 1 Flur, 1 Treppenhaus mit Flur-Podest, Wohnfläche (ca. 90,58 m²)

  • Vom vorderen Haupteingangsflur gelangen Sie über das Treppenhaus und einer historischen Holztreppe mit 13 Stufen zum Flurpodest und in die weiteren Räume
    des 1. Obergeschosses
  • Zugang zum Eingangs- und Mittelflurbereich
  • Großer Wohn-/Schlafraum (ca. 27 m²) mit Schrägen und 2 Dachfenstern sowie 1 Holz-isoliersprossenfenster
  • Küchenraum mit Sprossentür gen Westen, ausgestattet mit Spüle, Kühlschrank und
    E-Herd
  • Wohn-/Schlafraum mit Schrägen sowie Dachfenster und blauem Holzsprossenfenster
  • Wohn-/Schlafraum mit Schrägen und beeindruckenden, sichtbaren, historischen Balken
  • Vom Treppenhaus-Podest geht es geradezu in den Schlaf-/Wohnraum auf der Südseite mit 2 Holzprossenfenstern, ca. 19,62 m²
  • Ankleideraum mit Holzsprossenfenster (Süden), ca. 8,65 m²


Über eine von außen zwischen Haupthaus und Fachwerk-Nebengebäude angesetzte Holz-Aussentreppe mit 15 m langem Vorstellbalkon, einer Dachterrasse (24,22 m²) und einem Dachbalkon (10,15 m²) gelangen Sie in die beeindruckende, separate Dachgeschoss-Wohneinheit (genutzt z.Zt. als Ferienwohnung) mit ansprechenden, unterschiedlichen Geschosshöhen, Ausbau 2006.


Führung durch das Wohnhaus im Dachgeschoss (Grundriss über verschiedene Ebenen
und gelegentlich genutzt als Ferienwohnung) = 4 Räume, 1 Knechtkammer, 1 Einbauküche, 1 Bad, 1 Sauna, Flur (Wohnfläche ca. 118,48 m²)


  • Zugang zum Eingangs- und großen Wohnbereich (ca. 28,63 m²) über den Dachbalkon (ca. 10,15 m²), Deckenhöhe: 2,95 m, mit sichtbaren Holzbalken und einem gemütlichem Kaminofen
  • Rechtsseitiger, kleiner Flurbereich mit einer Erdgas-Brennwert-Therme von Junkers
  • Niedrig gelegener Wohn-/Schlafraum, 23,40 m², (über eine Holztreppe nebst Geländer zu erreichen) sowie Ausgangstür zum Außenbereich und auch zum Vorstellbalkon
  • Vom großen Wohnraum geht es in das geflieste Vollbad mit Dusche und Wanne, Waschbecken, WC und Saunabereich
  • Offener Mittelflur (über eine Holztreppe mit Geländer zu erreichen) mit First-Dach-fenster und ausgebautem Abseitenbereich. Hier befindet sich auch die Stromunterverteilung für diese Wohneinheit
  • Wohn-/Schlafraum mit Isoliersprossenfenster und sichtbaren Balken
  • Schlafbereich (ehemalige Knechtkammer) über eine Holztreppe mit Geländer zu begehen und bis unter die Dachspitze ausgebaut, mit 2 Schrägen (höchste Geschossebene)
  • Gefliester Küchenraum (18,69 m²) mit Speisekammer, 2 Dachfenstern und
    1 Isoliersprossenfenster
  • Wohn-/Schlafraum mit begehbarem Kleiderschrank, OSB-Fußboden und
    2 Holzisolierfenstern zur Nordseite

 

Das Stall- und Wirtschaftsgebäude

Auf der Südseite des Grundstücks befinden sich im EG und OG, die von außen zugängigen Nutzräume des langen Wirtschafts- und Stallgebäudes (mit Licht und Steckdosen ausgestattet).

  • Heizungs-/Wirtschaftsraum mit einer Erdgas-Brennwert
  • Garagenschuppen einem zweiflügeligen Holztor
  • 3 Holzlagerschuppen
  • Kleiner Holzlagerschuppen (ehemaliges Plumpsklo)
  • Holz-Carport (22 m² – Deckenhöhe: 2,33 m)
  • Abstell- und Lagerraum mit Waschbecken und Fenster
  • Ausgebautes und gefliestes Billardzimmer (OG)
  • Großer Abstellraum (OG)

 


Für die Vermittlung des Hauses berechne ich eine Käufercourtage in Höhe von 3,57% des Kaufpreises inkl. gesetzl. MwSt.

Alle Daten in diesem Exposé beruhen auf Angaben des Verkäufers und wurden mit großer Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Verkäufer-, Anbieter- und Angebotsangaben kann ich keine Haftung übernehmen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

 

 

 


Wissenswertes - kurz und knapp

  • Historisches, ursprungsbelassenes Fachwerkwohnhaus (Querdielenhaus) mit seitlich angrenzendem Fachwerk-Stallgebäude
  • Baujahr ca. 1860
  • Kein Baudenkmal
  • Um-, Ausbau- und Modernisierungsmaßnahmen erfolgten ab 1948, 1993 und 2006
  • EG-Wohnbereich links und rechts: ca. 170,89 m²
  • 1. OG-Wohnbereich: ca. 90,58 m²
  • DG-Wohnbereich (z.Zt. Ferienwohnung): ca. 118,48 m²
  • 2 Wohneinheiten im EG, 1. OG und Dachgeschoss
  • Insgesamt 11 Wohnräume + 1 Maisonette-Zimmer,
    1 Knechtkammer, Ankleideräume, 2 Wohnküchen mit Einbauelementen, 1 Kitchenette, 3 Fliesenbäder, Sauna, Billardraum, Heizungs-, Abstell- und Lagerräume sowie Kellerraum
  • Ausgebauter Billard-Raum im OG Stallgebäude
  • Deckenhöhe der Wohnräume: von 1,96 m über 2,47 m bis 3,42 m
  • Fachwerk-Innenwände mit Lehmputz sorgen für ein angenehmes Raumklima
  • 635 m² überschaubare, eingefriedete Grundstücksgröße
  • Kreativ angelegter Bauerngarten
  • Nicht einsehbares, geschütztes Grundstück
  • ca. 379,95 m² Wohnfläche insgesamt
  • ca. 248,71 m² Nutzfläche
  • 1 Dachterrasse (ca. 24,22 m²)
  • 1 Dachbalkon (ca. 10,15 m²)
  • 1 Holz-Vorstellbalkon (ca. 15 m Länge)
  • Ansprechend gepflasterter Innenhof und Gartenwege mit Feldsteinen
  • Carport (ca. 22 m², Höhe: 2,33 m), gepflastert, mit Neben-raum
  • Garagenschuppen mit zweiflügeligen Holztoren
  • Mehrere Abstell- und Holzlagerschuppen im Neben-gebäude
  • Weiteres Ausbaupotenzial im Stallgebäude vorhanden
  • Außenmaße des Wohnhauses: ca. 19,39 m x 9,76 m
  • Länge des Stallgebäudes: insgesamt ca. 18 m x 5 m
  • Satteldach mit Erker und roten Tonziegeln aus dem Jahr 2000
  • Intakte Kupferdachrinnen
  • Eigene Kleinkläranlage mit behördlicher, wasserrecht-licher Genehmigung bis 30.11.2026 (danach Verlänge-rungsoption für weiter 10 Jahre)
  • Grundwasseranschluss zur kostenlosen Gartenbe-wässerung
  • 2 Kaminöfen in den Wohnbereichen des EG und DG
  • Behördliche Genehmigung für den Um- und Ausbau liegt vor
  • Der Innenbereich des Wohnhauses verfügt über attraktive, großzügig geschnittene Räumlichkeiten mit unterschied-lichen Geschosshöhen
  • 7 separate Ein- und Ausgangsbereiche im EG und DG
  • 2 Erdgaszentralheizungstherme von Fa. Junkers, Baujahr 1996 und 2004 (Modell Cerasmart) im EG und ausgebau-tem Dachgeschoss
  • Fußbodenbeschaffenheit: Terrazzo, hochwertige Fliesen, Holzdielen und Teppichfußboden
  • Holzisoliersprossen-, Doppel- und Kunststoffisolierfenster
  • Gute Grundsubstanz
  • Hofeinfahrt mit einem Holzflügeltor bis zum Neben-gebäude
  • Alte Raumtüren mit originalen Beschlägen
  • Sichtbare, historische Deckenbalken in den Räumlich-keiten
  • Außenbeleuchtung und Außenwasseranschluss
  • Kraftstromanschluss
  • SAT-Anlage
  • Glasfaseranschluss für schnelles Internet
  • Außenbeleuchtung und Außenwasseranschluss
  • Kraftstromanschluss
  • SAT-Anlage
  • Glasfaseranschluss für schnelles Internet
  • Beeindruckende Rundlingslage (Süden) und auch Weitblick auf umliegende Felder auf der Nordseite

Energie- und Betriebskosten

- Strom: ca. 180 € monatl.
- Erdgas/Heizkosten: ca. 400 € monatl. für alle Wohnbereiche
- Trinkwasser: ca. 100
€ jährl.
- Kläranlagenschlammentsorgung: ca. 180 € alle 2 Jahre
- Schornsteinfegergebühren:
200 € jährl.
-
Wohngebäudeversicherung: 1.300 € jährl.
- Glasfaser/Internet: ca. 35 € monatl.

- Grundsteuer: 320 €
jährl.
- Müllabfuhr: 140
€ jährl. (für eine 80 l Tonne)

Es liegt ein gültiger Energiebedarfsausweis vom 23.05.2024 vor. Der Endenergiebedarf dieses Gebäudes beträgt 163,2 kWh/(m2 a).

Ein Energieausweis dokumentiert die energetische Qualität eines Gebäudes. Die Werte dieses Energiebedarfsausweises verschaffen Klarheit über den guten baulichen Zustand dieser historischen Immobilie.

Über den Ort und die Umgebung

Das Rundlingsdorf Schmarsau (im Lemgow)


Das kleine Rundlingsdorf Schmarsau im süd/östl. Wendland ist umschlossen von einer bezaubernden Landschaft. Durch das beeindruckende Naturgebiet drum herum bietet Schmarsau Erholung pur.

Auf den zahlreichen, umliegenden Feld- und Reiterwegen können ausgedehnte Spaziergänge, Wanderungen und einzigartige Ausritte unternommen werden. Der nahe gelegene Badesee (Arendsee) ist selbst mit dem Fahrrad im Nu zu erreichen.

Schmarsau verfügt über ca. 190 Einwohner und gehört zum Gemeindegebiet Lemgow; dies sind 13 Dörfer, die sich in einem in der Saaleeiszeit gebildeten Grundmoränenplateau befinden und sich heute als Hochfläche sichtbar über die umgebenden Niederungen erhebt. Der Ort liegt östlich vom Naturpark Elbufer/Drawehn.

Die nächste Grundschule gibt es in Schweskau und ist in ein paar Minuten zu erreichen, ebenso der nächste Spielkreis und auch die Eltern-Initiativ-Kindertagesstätte „Lemkihaus“ direkt in Schmarsau. Als einen echten Gewinn kann man einen Bioladen mit komplettem Sortiment bezeichnen.

Die kleine St. Jakobikapelle (ohne Publikumsverkehr), das Nachbargebäude direkt neben dem angebo-tenen Fachwerkanwesen, wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Es handelt sich um ein selten schönes Kirchenbauwerk aus Feld-steinen mit Halbwalmdach und roter Hohlpfanneneindeckung.

Als einen echten Gewinn kann man einen Bioladen mit komplettem Sortiment bezeichnen. Im Nachbarort Schweskau finden Sie einen gut sortierten Einkaufsmarkt (Tante Enso), Friseur, Raiffeisen Baumarkt, Baumarkt, Poststelle sowie einen praktischen Arzt.

Ungefähre Position
Diese Website verwendet Cookies, um alle Funktionen zu realisieren. Durch die Nutzung der Website willigen Sie in deren Verwendung gemäß meiner Datenschutzerklärung ein.