• E-Mail: info@landmaklerin.de
  • Telefon: 05841 / 97 44 67
  • Mobil: 0175 / 19 299 15
  • Fax: 05841 / 97 44 68

Trebel-Ortsteil Marleben
(Rundlingsdorf im Wendland)

Historische Hofanlage mit Wohnhaus anno 1891, 
großer Scheune, 2 Stallgebäuden, Holzschuppen und großzügiger Weide- sowie Ackerfläche

6 Wohnräume, Küchenraum, Bad, Keller, Nutz- und Nebenräume mit reichlich Ausbaupotenzial

ca. 200 m² Wohnfläche
ca. 23.322 m² traumhaftes Grundstück


Näheres zu dem angebotenen Anwesen

Auf einem herrlichen Flecken Erde, im Herzen des Wendland beheimatet, liegt das beschau-liche Rundlingsdorf Marleben, Gemeinde Trebel im Landkreis Lüchow-Dannenberg/Nieder-sachsen. Das Dorf verfügt über ca. 20 Einwohner. Nirgendwo sonst ist die typische, vor ca. 1000 Jahren entstandene und in die Runde gebaute Dorfform so gut erhalten geblieben, wie in der hiesigen Region.

Auf einem der keilförmigen Gehöfte, die zum Dorfplatz gerichtet und von kräftigen Eichen umsäumt sind, präsentiert sich dieses anmutige und großzügige Hofanwesen mit beson-derem Liebreiz und einer beeindruckenden Grundstücksgröße von ca. 23.322 m² nebst atemberaubender Weitsicht über die eigenen Ländereien; ideal für Pferdebesitzer, Natur-liebhaber und/oder Menschen, die sich der Viehzucht verschrieben haben. Es wohnt sich hier in einer absolut ländlich-idyllischen Umgebung.

Insgesamt besteht diese historische Hofanlage aus: einem Wohnhaus mit Stallanbau (ehemaliger Schweinestall), großer Scheune, freistehendem Stallgebäude (ehemaliger Kuhstall) und langem Holzschuppen.

Bei dem Wohnhaus dieses Anwesens handelt es sich um eine bezaubernde, ältere Fachwerk-Schönheit, deren Glanz aus dem Ursprungsbaujahr 1891 noch gut erkennbar ist. Im ver-gangenen Jahr gab es Deckenwasserschäden in verschiedenen Räumen, die durch Fachfirmen längst wieder behoben worden sind. Bis auf die isolierverglasten Fenster und Installation der Heizkörper, kann man diese charmante Immobilie weitestgehend als ursprungsbelassen und unsaniert bezeichnen. Verborgene Werte können hier wieder sensibilisiert und liebevoll in Szene gesetzt werden.


Führung durch das Wohnhaus im Erdgeschoss (ca. 100 m² Wohnfläche) mit Übergang zum Stallgebäude =  3 Räume, 1 Wohnküche, 1 Bad, 2 Flure, Kellerraum sowie Nutzund Nebenräume

  • Eine Holzeingangstür auf der Ostseite gewährt Ihnen Zugang zum Hausinneren, dem großen Flurbereich/Entreé mit hellem Fliesenfußboden. Vom Entreé käme man über eine massive Holztreppe zu den weiteren Räumlichkeiten des OG
  • Wohnraum rechtsseitig mit Parkettboden, 2 weißen Kunststoffisolierfenstern mit Holz-fensterbank und 1 Heizkörper
  • Großzügige Wohnküche mit terracotta-nuancierten Bodenfliesen und Kunststoffisolier-fenster mit Sicht auf das hintere Weidegrundstück. Die Beheizung des Kachelofens im Nebenraum erfolgt von hier aus 1 Hochboden- und 1 Kellerraum grenzt diesem Küchenraum an 
  • Großer Wohnraum mit Estrichboden, 5 weißen Kunststoffisolierfenstern, 3 Heizkörpern sowie großem Kachelofen
  • Weiterer großer Wohnraum mit Estrichboden und 2 großflächigen, weißen Kunststoff-isolierfenstern
  • Hinterer Flur mit alten, historischen Fliesen, 1 Fenster sowie einer Ausgangstür, um auf den Grundstücksbereich zu gelangen. Hier befindet sich auch das Wandgerät der Erdgaszentralheizungsanlage von Firma Buderus aus dem Jahr 2001
  • Fliesenbad mit grauen Mosaikfliesen und 1 weißen Kunststoffisolierfenster. Dieses Badezimmer befindet sich noch in der Ausbau-Vorbereitung
  • Übergang in den hinteren, ehemaligen Heizraum mit zwei Fenstern und Erdgas-anschluss. Von hier aus geht es sowohl linksseitig auf den übersichtlichen Dachboden als auch in den Stallanbau mit 7 Stalltüren (ehemaliger Schweinestall)


Wohnhaus im 1. OG (ca. 100 m² Wohnfläche) = 3 Räume 

  • Galeriebereich mit Holzisolierfenster. Hier befindet sich der Hauptstromzählerkasten mit weitestgehend neuer Elektrik
  • Wohnraum mit neuem Holzboden, 2 weißen Kunststoffisolierfenstern, 1 Waschbecken und 1 Heizkörper
  • Wohnraum mit Teppichboden und offenem, historischen Fachwerk (Raumteiler),
    4 Holzisolierfenstern und zwei Heizkörpern
  • Wohnraum mit holzvertäfelter Wand und Decke, Dielenfußboden und 1 Kunststoff-isolierfenster
  • Großer Raum in Ausbauvorbereitung mit 2 Fenstern


Die Wirtschaftsgebäude (Stallanbau, separates Stallgebäude sowie Scheune und Holzschuppen) 

Sowohl der Stallanbau auf der Süd/Westseite des Grundstücks (mit mehreren Arbeits-bereichen), als auch der auf der nordwestlichen Seite befindliche, separate Fachwerk-Stall mit Remise sind mit Wasser/Strom/Starkstrom ausgestattet und weisen überaus viel Platz und Ausbaupotenzial auf. 




Für die Vermittlung dieser Immobilie berechne ich eine Käufercourtage in Höhe von 4,76% des Kaufpreises inkl. gesetzl. MwSt.

Alle Daten in diesem Exposé beruhen auf Angaben des Verkäufers und wurden mit großer Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Verkäufer-, Anbieter- und Angebotsangaben kann ich keine Haftung übernehmen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.


Wissenswertes - kurz und knapp

  • Historische Hofanlage anno 1891 mit 4 Nebengebäuden
    (Fachwerkwohnhaus mit angrenzendem, ehemaligem 
    Schweinestall aus Ziegelmauerwerk, separates Kuhstall-gebäude aus Fachwerk und großer Remise sowie groß-zügigem Holzschuppen und Scheune)
  • Kein Denkmalschutz
  • Sofortige Übernahme möglich
  • Optimale Lage, zentral im Rundling des Dorfes Marleben gelegen und umgeben von einer wundervollen Naturlandschaft
  • Das erholsame Wald,- Feld- und Wiesengebiet beginnt sozusagen direkt am Grundstück
  • 6 Wohnräume mit Küchenraum, Bad, Nutz- und Neben-räume sowie kleinem Keller
  • Insgesamt ca. 23.322 m² beeindruckendes Grundstück
  • Komplett eingezäunt
  • Gemütlicher und geschützter Hofinnenbereich
  • Reichlich Parkflächen auf der Innenhofseite vorhanden
  • Ca. 200 m² Wohnfläche im EG- und OG-Bereich
  • Hohe Wohnraum-Decken
  • Solide Substanz
  • Sanierungs- und Renovierungsstau vorhanden
  • Weiteres, großzügiges Ausbaupotenzial vorhanden
  • Eigene, intakte Kleinkläranlage vorhanden. Eine Umrüstung steht hier an
  • Kachelofen im großen Wohnraum des EG
  • Buderus Erdgas-Zentralheizungsanlage von 2001
  • Fußbodenbeschaffenheit: Dielen-, Parkett- und Fliesen
  • Intakte Elektroleitungen u. Sanitärinstallation
  • Holzisolier- und auch Kunststoffisolierfenster
  • Fachwerkinnenwände z.T. mit Lehmputz, die für ein angenehmes Raumklima sorgen
  • Alte, historische Wohnraumtüren z.T. in den Wohnräumen
  • Dachbeschaffenheit: Schieferdach auf dem Wohnhaus zur Frontseite (Osten), Welleternit auf der rückwärtigen Hausseite im Westen
  • Zinkdachrinnen
  • Starkstromanschlüsse vorhanden
  • Sat-Anlage
  • Der Glasfaseranschluss liegt bereits im Wohnhaus
  • Grundwasseranschluß zur kostenlosen Gartenbewässerung
  • 2 Ausgangsbereiche, um vom Wohnhaus auf das Grundstück zu gelangen
  • Nutzung als Pension oder auch als Seminarhaus und auch für eine Großfamilie möglich
  • Das neben dieser Hofanlage liegende Grundstück mit dem im Ausbau befindlichen Bungalow (ehemaliges Stallgebäude = Fachwerk) und einer zusätzlichen, großzügigen Fläche von ca. 20.602 m² sowie einer Wohnfläche von ca. 85 m² kann ebenfalls käuflich erworben werden. Alle Wohn- und Nutzflächen-bereiche liegen auf einer Ebene. Diese Räume könnten ohne großen Aufwand zu einer Einlieger- und/oder Gästewohnung und/aber als kleines Ferienhaus schick ausgebaut werden (das Tonziegeldach ist neu eingedeckt worden; die Leitungen und Stromkabel sind bereits verlegt)

Energie- und Betriebskosten

- Grundsteuer: ca. 129,17 € jährl.
- Frischwasserkosten: ca. 123 € vierteljährl.
- Abwasser: keine Kosten, da Kläranlage vorhanden
- Stromkosten derzeit: ca. 14 € monatl.
- Schornsteinfegergebühren: ca. 109,82 € jährl.
- Heizkosten derzeit: ca. 37 € monatl.
- Gebäudeversicherung inkl. Nebengeb.: ca. 602,79 € jährl.
- Müllabfuhr: ca.
90 € jährlich für eine 60-Liter Tonne

Ein Energiebedarfsausweis vom 24.07.2019 liegt vor.
Der Endenergiebedarf dieses Gebäudes beträgt:
233,6 kWh/(qm-a)

Über den Ort und die Umgebung

Über das Rundlingsdorf Marleben und seine Umgebung

Wer nach Marleben kommt, der kommt um zu bleiben. So stand es in der regionalen Elbe-Jeetzel-Zeitung des Wendlandes. Ein Dorfidyll wie aus dem Bilderbuch, ein Ort mit Bullerbü-Charme, wunderschönen Fachwerkhäusern, Kühe und Pferde, die auf hofnahen Koppeln grasen, Kinder toben auf einem Spielplatz unter alten Eichen, Krokusse blühen am Straßenrand und nicken im Fahrtwind eines vorbeifahrenden Treckers mit ihren farbenfrohen Köpfen. In Marleben gibt es mehr Pferde als Einwohner. Ganz in der Nähe befindet sich sogar ein Reiterhof mit großer Reithalle. Marleben ist umschlossen von Waldgebiet und der Nemitzer Heide ganz in der Nähe. Die Orte Gartow (am See) und Lüchow erreichen Sie in knapp 20 Minuten mit dem Auto. Der Nachbarort Trebel verfügt über einen Landgasthof mit gemütlicher Atmosphäre und geschmackvoller Einrichtung sowie einem auserlesenen Angebot internationaler Küche mit Wild- und Lammspezialitäten der Region. Auch die gut besuchten und beliebten Cafés in der Nemitzer Heide werden von den Wendländern und Besuchern gerne angesteuert. Die umliegenden Wald-, Feld- und Reiterwege laden ein zu ausgedehnten Spaziergängen und einzigartigen Ausritten. In Wald und Flur können Pilze und Beeren gepflückt und eine Vielzahl von Tieren beobachtet werden, z.B. Störche, Wildenten, Kraniche, Rot- und Damwild, Rebhühner, Fasane, Dachse, Füchse, Igel, artenreiche Vögel u.v.m. Nahe gelegene Badeseen sowie ein Thermalbad in Gartow sind auch mit dem Fahrrad schnell zu erreichen. Trebel liegt im Herzen des Dreiecks Hamburg - Berlin - Hannover ... also inmitten einer zauberhaften Natur. Entfernung: 180 km nach Berlin, 110 km nach Hamburg, 150 km nach Hannover.


Kulturelles

Durch die ansässigen sowie geladenen Künstler wird eine Vielzahl an kulturellen Highlights sowie Feste in und um Marleben und Trebel geboten: Heideblütenfest, Kiecke- und Griepemarkt, Spargelfest, Schinkenfeste, Kartoffelsonntag, Kulturelle Landpartie, Konzerte, Orgelkonzerte sowie Schubertiaden.


Für Reiter

Mit seinen idealen Reiterpfaden und Spazierwegen bietet Marleben die vielfältigsten Möglichkeiten (Angrenzende A-Vielseitigkeitsstrecke mit Sandkuhle, Eulenloch, Wasserein- und Aussprünge, Naturhindernisse, Springplatz, Dressurplatz direkt im Wald)


Schule und Spielen

Die nächste Grundschule befindet sich in Trebel und ist mit dem Auto oder Bus in wenigen Minuten zu erreichen. Der nächste Spielkreis (Kindergarten) befindet sich im nahegelegenen Dorf Liepe oder auch in Woltersdorf.

Marleben 9
29494 Trebel

Landkreis Lüchow-Dannenberg
Niedersachsen
Deutschland

Geographische Breite: 53.0125479° Nord
Geographische Länge: 11.3016355° Ost
Diese Website verwendet Cookies, um alle Funktionen zu realisieren. Durch die Nutzung der Website willigen Sie in deren Verwendung gemäß meiner Datenschutzerklärung ein.